Hildesheim, 19.06.2013

Einsatzzug: Hochwasser Elbe Magdeburg


Foto: H. Stillahn

Das Elbe-Hochwasser im Juni 2013 hat Einsatzkräfte von DRK, THW, Feuerwehr und anderen Organisationen mehrere Wochen lang in Atem gehalten. 

Alarmierungsmaßnahmen

In der Zeit vom 04.06. bis 19.06.2013 befanden sich alle Führungs- und Leitungskräfte auf Anforderung des DRK-Landesverbandes Niedersachsen im Alarmzustand „Alarmwarnung“. 

Unterstützung im Einsatzgebiet

Der Einsatzzug des DRK-Kreisverbandes Hildesheim hat den Großeinsatz im Bereich Magdeburg durch Lieferung von Feldbetten und Decken unterstützt. 

Weitere Planung

Zwischendurch waren weitere Einsatzszenarien geplant, wie z.B. die Versorgung von Feuerwehrbereitschaften. Dazu erfolgten enge Abstimmungen zwischen den Kreisbereitschaftsleitungen der drei Hildesheimer DRK-Kreisverbände sowie dem Einsatzstab beim DRK-Landesverband Niedersachsen.