Rettungshundeführer

Foto: U. Stillahn
Rettungshundeführer

Voller Einsatz auf sechs Beinen

Du hast einen jungen Hund. Dessen Spieltrieb ist gut ausgeprägt, er kommt gut mit anderen Hunden klar aber jagen ist nicht so sein Ding. 

Du hast viel Zeit, die Ausbildung zum Hundeführer ist aufwendig. Zweimal die Woche ist Training in der Hundestaffel in Peine. 

Rettungshunde finden vermisste Personen in Wald- und Wiesengebieten. Dabei ist es egal, ob die Person liegt, auf einer Bank sitzt steht oder geht. Der Hund findet sie, bleibt in gebührendem Abstand vor ihr liegen und bellt bis der Hundeführer ankommt. Die Hunde suchen freilaufend.

Sowie sie ihre Kenndecke umgelegt bekommen, wollen sie nur noch Personen suchen und geben nicht locker. Danach kommt die ausgiebige Belohnung.

Alle 18 Monate müssen sich die Rettungshundeteams einer Prüfung unterziehen. Sie besteht aus einem Unterordnungsteil, einer Anzeige und einer schriftlichen Prüfung für den Zweibeiner des Teams. Außerdem müssen mehrere Personen in einer vorgeschriebenen Zeit im zugewiesenen Gebiet gefunden werden.

Wenn du dir die viele Zeit nehmen möchtest, viel Konsequenz mit deinem Hund und Spaß an einer tollen Gemeinschaft hast, dann melde dich. 

 

Zur Unterstützung unserer Gemeinschaften suchen wir ehrenamtliche Helferinnen und Helfer, die sich mit Spaß und Freude in einem tollen Team engagieren möchten.

Wir bieten dir:

  • ein interessantes und abwechslungsreiches Aufgabengebiet
  • eine umfassende Fachdienstausbildung in den Bereichen „Sanität“, „Betreuung“, „Technik und Sicherheit“ sowie „Information und Kommunikation“
  • regelmäßige, kostenlose Fortbildungen
  • Erfahrungsaustausch auf unseren Bereitschaftstreffen
  • viele nette Helferinnen und Helfer, Spaß garantiert

Wir erwarten von dir:

  • die Bereitschaft, einen Teil deiner Freizeit zu investieren
  • Freude an der Mitarbeit in unseren Bereitschaften, dem Einsatzzug und der SEG
  • soziales Engagement, Belastbarkeit und Toleranz
  • regelmäßige Teilnahme an unseren Dienstveranstaltungen
  • ein Mindestalter von 16 Jahren

Alle Einsätze erfolgen ehrenamtlich.


Ehrenamt: Unbezahlt. Unbezahlbar. Nie umsonst!

Melde dich bei uns. Wir freuen uns auf die persönliche Begegnung mit dir!